Deutsch

Kunden wollen Wohnen und nicht Möbel kaufen!

Was sagen uns die Trends im Einzelhandel heutzutage? Der Kunde will mehr! Mehr an Information, mehr an Erlebnis, mehr an Möglichkeiten! Was bedeutet das für den Möbelhandel? Die Kunden sind im Möbelhandel noch immer Dealaholics. Sie werden mit Angeboten geradezu überhäuft, eine Küchenaktion wird von Schlafzimmer- und Wohnzimmerangeboten ergänzt – Prozent-Aktionen zu jeder Jahreszeit scheinen das Erfolgsrezept zu sein. Doch Studien beweisen, dass die Wirksamkeit klassischer, 08/15 Verkaufsförderungsaktionen – seien sie noch so kreativ – bei weitem nicht mehr in dem Maße gegeben ist wie noch vor 10, 15 Jahren!

Megatrends beim Wohnen

Megatrends Wohnen

Stichwort Megatrends im Wohnen – der Kunde möchte die Story vom schönen Wohnen erleben!

Betrachtet man die Megatrends im Bereich Wohnen, so erkennt man, dass der Kunde zwar „mehr“ möchte, aber nicht „More of the same“. Was sind die Megatrends beim Wohnen? Grundsätzlich sind die Konsumenten mit einem unüberschaubaren Überangebot konfrontiert, der Kunde ist überfordert – weil es einen Wettbewerb der Wahrnehmung gibt und nicht einen sinnvollen Wettbewerb der Produkte. Man braucht Sortimentsgeschichten die unter die Haut gehen, die sich mit den Themen beschäftigen, die der Kunde im Fokus hat, diese sind: Gesundheit, Ökologie, gesundheitsfördernde Immobilien und Technologien, allergiehemmende Produkte und den „neuen“ Haushalt. Denn Wohnen wird in Zukunft einfach „anders“ sein als in der Vergangenheit. Man richtet sich viel öfter neu ein, will öfter umgestalten, es gibt völlig andere Gewohnheiten in den eigenen 4 Wänden und und und...

Verschwendung Marketingausgaben

Reditune sorgt dafür, dass Wohnen erlebt wird!

Der Kunde möchte also Wohnen erleben und nicht Möbel sehen. Er möchte Visionen erzählt bekommen, wie er mit (vielleicht) wenigen Änderungen ein völlig neues Wohnerlebnis erreicht. Er möchte eintauchen in eine Welt voller Stimmung, Lifestyle und Atmosphäre. Das Möbelhaus muss für ihn ein Ort der Attraktion werden. Die Stimmung, die er im Vorfeld aufbaut, darf nicht in einer kühlen, mit Produkten überbordenden Atmosphäre untergehen. Jetzt muss die individuelle Instore-Kommunikation „antreten“, um die Verkäufer zu unterstützen...jetzt müssen die letzten Meter bis zum Kaufakt optimal zurückgelegt werden.

Ob mit Audiolösungen, die in jedem Bereich des Möbelhauses die richtige Stimmung zaubern – passend zum Thema, in der richtigen Lautstärke, zu jeder Tageszeit passend. Oder natürlich kombiniert mit Digital Signage, also Displaylösungen, die mit RediSync von Reditune auch gleich mit der passenden Audiobotschaft verknüpft werden können. Denn bei der Vielfalt des Sortiments bietet natürlich Cross-Mediales Marketing unfassbar viele Möglichkeiten – Stichwort Mitnahmeartikel für das schnelle Ändern von Wohngefühlen...

Digital Signage – so kann der Möbelhandel profitieren:

Die Möglichkeiten von Digital Signage im Möbelhandel sind vielfältig: Es geht einerseits um Unterhaltung des Kunden (während unvermeidlicher Wartezeiten), aber erst die perfekte Mischung zwischen Information und Unterhaltung, von Storytelling und Angebotsvielfalt, von Dynamik und Entspannung macht es aus. Wo es nötig ist, da kann Digital Signage „Geschwindigkeit“ rausnehmen, die Wartezeit verkürzen und vieles mehr. Digital Signage soll sich vor allem „rechnen“, das heißt sehr häufig steht die Erhöhung des Warenkorbumsatzes pro Kunde im Fokus der Aufgabenstellung. Dazu ist eine ausgeklügelte Content Entwicklung notwendig. Selbstredend soll der Inhalt der Bildschirmwerbung in den Häusern an den laufenden Kampagnen angedockt sein und dem Look and Feel den CI/CD Anforderungen entsprechen. Die Information muss ohne Ton perfekt verständlich sein – ein Abspielen vorhandener Industrievideos und der eigenen Kampagnen führt nicht zum Erfolg. Aber zu zeigen, welchen Nutzen die Features der Küche wirklich im Alltag haben oder wie unterschiedlich ein Wohnraum mit den Möglichkeiten des Sofas genutzt werden kann, sehr wohl!

Reditune ist ein Komplettanbieter von Hardware und dazugehöriger Beratung, Betreuung und Dienstleistung, wenn es um Digital Signage bzw. Audiolösungen im Einzelhandel geht. Ein Serviceteam von Experten ist dafür verantwortlich, dass die Bereiche Technik, Inhalt und natürlich auch Design zur Gänze abgedeckt werden. Und sie stellen sicher, dass der Informations- und Kommunikationsbedarf der Akteure im Handel – sei in den verschiedenen Aufgabenbereichen oder in den Hierarchieebenen – zu deren vollster Zufriedenheit abgedeckt wird. Unser Ziel ist es, für jede gestellte Kommunikationsaufgabe ein optimales und einzigartiges Ergebnis zu erarbeiten und auf die Kundenbedürfnisse maßzuschneidern. 45 Jahre Knowhow und dessen stetige Evaluierung an den neuesten Marketingstudien fließen bei der Verwirklichung der Projekte unserer Kunden ein und sind ein Garant für den Erfolg unserer Kunden.

Es ist bereits durch zahlreiche Studien belegt, dass Digital Signage nicht nur wirkt, sondern dass damit wirklich erstaunliche Resultate zu erzielen sind : z.B. so nahm sowohl die Zahl der Wiederkäufer als auch die Kundenfrequenz um 33% zu, das Markenbewusstsein beim Konsumenten konnte sogar um 48% gesteigert werden. Konsumenten fühlen sich durch das Vorhandensein von Digital Signage zu 77% besser informiert und bei 65% von ihnen hat sich dadurch eine positivere Einstellung zu Produkt, Marke und Händler entwickelt. 68% geben an, dass sie zukünftig sicher bei der Wahl ihrer Produkte gelenkt werden. Definitiv werden 98% der Screens von den Kunden als angenehm empfunden und 4 von 5 beworbenen Markenartikel erreichen wesentliche Zuwächse in den Absatzzahlen.

Digital Signage ist ein Maßanzug

Digital Signage